Intensivstation / html5 float / Template1
Jetzt Mitglied im Heimatverein Odenkirchen werden
Aktuelles

Aktuelles & Rückblick

   
Kunst - Hobbymarkt
 
OKUHOM-Bericht 2017
 

Der 29. OKUHOM (Odenkirchener Kunst- und Hobby-Markt) am 04. und 05.11.2017 war wieder ein voller Erfolg. Über 50 Hobbykünstler aus dem gesamten Gebiet des Niederrheins waren nach Odenkirchen gekommen und präsentierten eine große Vielfalt selbstgefertigter Produkte.

 

Es gab in diesem Jahr auch mehr Publikumsverkehr als im letzten Jahr. Bei der üblichen kleinen Eröffnungsfeier begrüßte der HVO Vorsitzende Werner Scholz die Aussteller und Gäste. Besonders erfreut war er, dass die Bezirksvorsteherin Barbara Gersmann wieder die Schirmherrschaft übernommen hat, außerdem begrüßte er den ehemaligen Oberbürgermeister Norbert Bude und die Bürgermeisterin Frau Heinen-Dauber.

Musikalisch wurde die Feier, wie üblich, vom jugendlichen Nachwuchs begleitet. Dieses Jahr hatte Georg Foitzik mit dem Jugendlichen Tim Schumacher die Aufgabe übernommen.

Die BV Barbara Gersmann sprach lobende Worte für die großartige Ausrichtung durch den Heimatverein, wünschte den Ausstellern viel Erfolg und eröffnete den OKUHOM.


 
Bilder: Werner Erkens


Der Heimatverein Odenkirchen legt Wert auf eine gute, repräsentative Auswahl von Erzeugnissen und lässt nur selbstgefertigte hochwertige Waren zu. Ein Großteil der Künstler führte ihr Hobby am Stand auch vor, was natürlich zum Kaufen animierte. Das Angebot war nicht nur sehr umfangreich in diesem Jahr sondern auch sehr hochwertig. Neben den vielen Ausstellern, die schon seit Jahren dabei sind, nahmen 8 neue Aussteller mit sehr interessanten Waren teil.

Der Heimatverein präsentierte an seinem Stand Heimatliteratur und Informationen über den Hist. Ausschuss, sein Archiv, Veranstaltungen, etc. – Hauptangebot war das neue Heft Nr. 26 „Odenkirchen gestern und heute“.

Auf einer Informationstafel im Eingangsbereich waren alle Austeller aufgelistet und die Stände auf einem großen Plan ersichtlich.

Wieder  hatte der HVO einen sehr freundlichen und hilfsbereiten Sicherheitsbeamten der „Security Schmitz“ engagiert, was allseitig positiv bewertet wurde.

Unauffällig aber immer ansprechbar war auch der Sicherheitsdienst der Johanniter, der gottseidank nicht eingreifen musste.



Mehrfach führte Werner Scholz im Raum neben der Küche verschiedene Präsentationen und Videos vor.


Die Odenkirchener St. Georgs-Pfadfinder halfen wieder beim Einrichten der Halle und am Sonntag beim Abbau und der Reinigung. In den Händen der  Pfadfinder lag auch die gesamte Gastronomie, welche sie mit Begeisterung hervorragend durchgeführt haben. Es gab belegte Brötchen, selbstgebackener Kuchen, Suppen, Kaffee und Kaltgetränke. Bis auf wenige Ausnahmen waren alle Aussteller mit der herrschenden Atmosphäre und ihrem Verkauf sehr zufrieden. Sie sagten zu, im nächsten Jahr beim 30. OKUHOM wieder dabei zu sein.


Werner Scholz